Appell an den Geist

Wir Menschen sind geschaffen, in Gesellschaft miteinander zu leben; wir sind aufeinander angewiesen, leben voneinander, beackern miteinander die Erde und verbrauchen miteinander ihren Ertrag. Man mag diese Einrichtung der Natur als Vorzug oder als Benachteiligung gegenüber fast allen anderen Tieren bewerten: die Abhängigkeit des Menschen von den Menschen besteht, und sie zwingt unsern Instinkt in soziale Empfindungen. Sozial empfinden heißt somit, sich der Zugehörigkeit zur Gemeinschaft der Menschen bewußt sein; sozial handeln heißt im Geiste der Gemeinschabt wirken.
Den ganzen Beitrag lesen »

Back to top

IT-Sicherheit: Mogelpackung inklusive

Ohne mit der Wimper zu zucken, wird dieser Ausbau von Bürokratie- und Überwachungsmaßnahmen nun als adäquate Reaktion auf die Krise der IT-Sicherheit vorgestellt. Währenddessen plant der BND bis 2020 rund 4,5 Millionen Euro in öffentlich nicht bekannte Sicherheitslücken zu investieren, um sie zum Infiltrieren und Überwachen von Computersystemen zu nutzen.

Irights.info

Back to top

“Anti-terrorist” Operation Against Anarchism in Barcelona and Madrid

Translation of an early report from Barcelona on the developing situation of Spanish comrades arrested on terrorist charges. Originally published in Spanish on alasbarricadas on Dec 16 2014, 9:58 am

#operacionpandora [#operationpandora] #yotambiensoyanarquista [#Itooamananarchist]

Back to top

[B] Soli-Kundgebung für die 11 gefangenen Anarchist_innen in Barcelona!

black_flag.jpg Solidarität mit den 11 gefangenen Anarchist_innen in Barcelona!
Am Dienstag den 16. Dezember erlebte die anarchistische Bewegung in Barcelona einen der heftigsten Schläge staatlicher Repression der letzten Jahre in Spanien. Während der sogenannten „Operation Pandora“ wurden 11 Personen festgenommen. Ihnen wird die Bildung einer terroristisch-, anarchistischen Vereinigung vorgeworfen, die in Verbindung mit einer Serie Brand- und Sprengstoffanschlägen stehen sollen.

Die Polizeioperation begann um 5 Uhr morgens mit der Erstürmung und Durchsuchung sozialer Zentren und Wohnungen. Eines der sozialen Zentren war das international bekannte besetzte „Kasa de la Muntanya“, wo 20 Personen identifiziert und während der Hausdurchsuchung 10 Stunden lang festgehalten wurden.

Die Gefangenen wurden im Verlauf des Tages auf verschiedene Polizeiwachen in und um Barcelona verteilt, um sie von einander zu isolieren. Nach den Polizeiverhören werden sie nach Madrid verlegt und dem Bundesgerichtshof vorgeführt.

Diese Verhaftungs- und Durchsuchungsoperation zeigt die Kontinuität der Repression gegen organisierten Widerstand, die für Anarchist_innen permanent spürbar ist. So wurden im letzten Jahr 5 Personen unter Anklage der Bildung einer terroristischen Vereinigung und versuchten Sprengstoffanschlägen verhaftet, von denen 2 sich noch in Untersuchungshaft befinden.

Am Tag der Verhaftungen fanden zahlreiche, spontane Solidaritätskundgebungen und Demonstrationen in ganz Spanien statt. Von Berlin aus möchten wir unsere Solidarität für unsere 11 gefangenen Freund_innen und Gefährt_innen deutlich machen und unsere Wut zum Ausdruck bringen. Der Kampf gegen jegliche Form von Unterdrückung und Ausbeutung wird weitergehen, komme was wolle! In jahrelanger Praxis gelebte Solidarität lässt sich nicht von staatlicher Gewalt bezwingen und kennt keine Grenzen!

*Mit Power durch die Mauer – bis sie bricht! *

*Kundgebung - Samstag 20.12.2014 - 14 Uhr – Kotti (Kottbusser Tör,
Kreuzberg)*

*Offenes Treffen – Sonntag 21.12.2014 17 Uhr – New Yorck/Bethanien –
Kreuzberg *

Back to top

HARTZ IV: ZUSATZBEITRÄGE DER KASSEN AB 2015

Mit dem Jahreswechsel greift eine neue Regelung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Alle gesetzlichen Krankenkassen, die ihren Finanzbedarf nicht über den Gesundheitsfonds decken können, dürfen Zusatzbeiträge erheben. Übersteigen diese den durchschnittlichen Zusatzbeitrag, den das Bundesgesundheitsministerium festlegt, müssen Hartz IV-Bezieher die zusätzlichen Kosten aus eigenen Mitteln bestreiten. Beiträge, die den durchschnittlichen Zusatzbeitrag nicht übersteigen, werden dagegen vom Jobcenter übernommen.

Harz4 Info

und irgendwie wird Springer/Bertelsmann u.a. den Plebs schon verklickern das “die Ausländer/Asylanten” wieder schuld sind… Das wird den Montaswahnmachen wieder ‘ne Menge Fussvolk (sic!) bescheren

Good Night & Good Luck!

Back to top