Montag, Juni 29, 2015

How to Stop a Deportation

Dienstag, Juni 23, 2015

“Notruf”-Broschüre veröffentlicht

Aus einem kolabierenden System So der Untertitel. es geht darum WARUM zur Zeit das Krankenhaus Personal streikt. Da wird so plakativ über die “Zustände in Griechenland” hyperventiliert. - Hier in dOitschland das gleiche….

Mehr Infos auf der Streik-Seite

Frage: zur VDS und so….

Der Lobo Sascha hat geschrieben…

Wie man nicht für die Vorratsdatenspeicherung argumentiert

Quelle

mhm, der Umkehrschluss wäre ja dann: “ich erkläre euch mal wie man für…?!” - Und in dem, ansonsten guten Artikel wird kein einziges mal der Fakt in’s “argumentative Schlachtfeld” (sic!) geführt das immer noch die meisten Gewalttaten gegen Frauen und Kinder in der sogenannten Familie stattfinden. - Ehemann’s Eigentum = ‘WTF?!

Lieber Sascha, ein bisschen mehr Feminismus, ja die Wissenschaft und nicht das als Polemik difammierte, würde dir sicher helfen mehr Verständnis für “die Sache” zu bekommen. Und das die “alte Tante SPD” schon immer nicht mehr war als die Krankenschwester am Bett des Siechenden Kapitalismus ist, ist in der Frankfurter Schule ja schon ein Sozialer Allgemeinplatz.

…ich mein ja nur. Und was meint ihr????

Montag, Juni 22, 2015

#GNUSocial tells….

Wanna know how is #refugees life in #Europe ? well, I live in asylum seekers camp, and guess what, no access to tor network, no torrents, and now I get this (check the pic attached), so much “freedom” in EU

page-blocked.png

btw, I lived in Syria, you know what was blocked? nop, not tor, not torrents, it was facebook and twitter (: Bildquelle

User: antranigv@gnusocial.no

Beitrag auf GNUSocial
Beitrag auf Nerdpol.ch

Sonntag, Juni 21, 2015

Der Marsch der Entschlossenen #ZfPS

Der Aufruf auf der Webseite des ZfPS:

“Am Sonntag werden wir mit den Toten Kurs auf das Kanzleramt nehmen und die Grundsteine des Vorplatzes für ein Friedhofsfeld der Superlative aufstemmen: eine Gedenkstätte für die Opfer der militärischen Abriegelung Europas unter dem titelgebenden
Bogen „Den unbekannten Einwanderern“.

In Italien und Griechenland stehen aufgrund der Vielzahl der Opfer des Europäischen Abwehrkrieges keine ausreichenden Bestattungsplätze zur Verfügung. Direkt vor den politischen Entscheidungsträgern ist aber noch Platz.

Sonntag, 21.6., 14h. Startpunkt: Unter den Linden 12 (NEU! Ecke Charlottenstraße). Seien Sie bei der Neugestaltung des Vorplatzes dabei und behilflich. Bringen Sie Blumen, Schaufeln, Steinpickel oder gleich Presslufthammer mit!

start.jpg Die Entschlossenen kommen! - den schon am Treffpunkt zeigte sich das dass alles ausser einem Spaziergang oder geschweige den ein trauermarsch wurde. *Alles* was vom ZfPS bestellt war war natürlich *verboten*. Keine schaufeln (nicht mal kindergartenplastikteile) keine särge u.ä. sarg.jpg Da wundert nicht der zynische Aufruf der Veranstalter das wir doch alle ganz lieb sein sollen. Als dann die ca. 2.000 menschen losliefen gab’s eben die üblichen antira/antifa demo sprüche.
Den ganzen Beitrag lesen »

Motto

Es gibt nur noch eine Sache, die du verstehen solltest.

Ich habe mich selbst das Nähen, das Kochen, das Klempnern
und das Schreinern gelehrt, ich kann mir sogar bei Bedarf
selbst auf die Schulter klopfen, nur damit ich niemanden um
etwas bitten muss.

Es gibt nichts, das ich von irgendjemandem brauche, außer
Liebe und Respekt, und wer mir diese beiden Sachen nicht
geben kann, hat keinen Platz in meinem Leben.”

Administration