Sonntag, März 27, 2016

Sanktionsfrei (Herrschaftskonform, aber naja….)

“Sanktionsfrei” ist ein Projekt, welches es sich zum Ziel gesetzt hat, die Sanktionen, die gegen “Hartz IV”-EmpfängerInnen verhängt werden, abzuschaffen. Da Hartz IV ein Existenz_minimum_ darstellt, ist es menschenunwürdig den EmpfängerInnen dieses Minimum durch Sanktionen bis zu 100% zu streichen!

Das Projekt will auf diese Praxis aufmerksam machen und Betroffenen auf verschiedenste Arten Unterstützung und Hilfe leisten.
Denn wie sie auf ihrer Webseite richtig beschreiben: “Ein Existenzminimum muss ein Existenzminimum bleiben.”

Jedoch benötigen sie dazu Spenden. Die Crowdfunding-Kampagne[2] läuft nur noch 5 Tage und mit eurer Hilfe bekommen wir auch noch das letzte Geld zusammen!!

Wie ihr spenden könnt:

Entweder ihr geht auf deren Startnext-Seite[2] oder ihr spendet direkt

Kontoinhaber: Sanktionsfrei n.e.V.
Konto-Nr: 1181458700
Bankleitzahl: 43060967
Bank: GLS Gemeinschaftsbank
IBAN: DE53 4306 0967 1181 4587 00
BIC: GENODEM1GLS
Betreff: Spende

oder ihr spendet per SMS[3]:

Einfach eine SMS an 81190
mit “sanktionsfrei3” (3€)
oder “sanktionsfrei10” (10€).

Hier sind noch zwei Links: Warum Sanktionen uns alle etwas angehen[4]
und wieso Jobcenter eigentlich nicht Sanktionieren dürfen sollten[5].

———-
[1] https://sanktionsfrei.de/
[2] https://www.startnext.com/sanktionsfrei
[3] https://twitter.com/sanktionsfrei/status/712984030325710852
[4] https://www.youtube.com/watch?v=xzV73RWpNi8
[5] https://www.youtube.com/watch?v=gV6zLzlogew

Danke Erik für den Hinweis/Link!

Motto

Es gibt nur noch eine Sache, die du verstehen solltest.

Ich habe mich selbst das Nähen, das Kochen, das Klempnern
und das Schreinern gelehrt, ich kann mir sogar bei Bedarf
selbst auf die Schulter klopfen, nur damit ich niemanden um
etwas bitten muss.

Es gibt nichts, das ich von irgendjemandem brauche, außer
Liebe und Respekt, und wer mir diese beiden Sachen nicht
geben kann, hat keinen Platz in meinem Leben.”

Administration