Freitag, Juli 25, 2014

Hartz IV Aufstockern nützt Mindestlohn wenig

Derzeit gibt es rund 1,3 Millionen Menschen, die einen Job haben und dennoch auf Hartz IV angewiesen sind. Diese sogenannten Aufstocker arbeiten meist in Teilzeit. Es gibt aber auch Vollzeit-Beschäftigte, deren Lohn nicht ausreicht, um ihr Existenzminimum davon zu decken. Da kommt der geplante Mindestlohn von 8,50 Euro Stundenlohn gerade recht, könnte man denken. Denn im Schnitt erhalten Aufstocker lediglich 6,20 Euro. Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg wird aber der Großteil der Aufstocker weiterhin auf Sozialleistungen angewiesen sein, denn die Gruppe der Aufstocker profitiert kaum vom Mindestlohn.

Weiterlesen (Externer Link)

  1. Thomas

    Mittwoch, Juni 3, 2015 - 10:39:54

    Grundsätzlich müsste sich in diesem Bereich noch einiges ändern. Man kann nur hoffen, dass durch die Einführung des Mindestlohnes das Thema nicht einfach beiseite geschoben wird.

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.


Motto

Es gibt nur noch eine Sache, die du verstehen solltest.

Ich habe mich selbst das Nähen, das Kochen, das Klempnern
und das Schreinern gelehrt, ich kann mir sogar bei Bedarf
selbst auf die Schulter klopfen, nur damit ich niemanden um
etwas bitten muss.

Es gibt nichts, das ich von irgendjemandem brauche, außer
Liebe und Respekt, und wer mir diese beiden Sachen nicht
geben kann, hat keinen Platz in meinem Leben.”

Administration