Freitag, Juli 17, 2015

Die Smartphone-App GEGEN NAZIS

mhm, lassen wir mal kurz die Technik Kritik bei seite…..

BERLIN GEGEN NAZIS ist ein breites Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus mit starken Partnern und starker Unterstützung, gefördert vom Berliner Senat. Die Smartphone App informiert über relevante Aktionen aus der rechtsextremen Szene – und die vielfältigen Aktivitäten im Umgang damit. Als zentrales Element dient eine interaktive Berlin-Karte, welche im Falle einer Mobilisierung die Nutzer_innen aktuell per Push-Nachrichten über Routen, Kund- und Gegenkundgebungen, kreative Protestaktionen der Partner_innen des Netzwerks und den Schauplatz des Geschehens auf dem Laufenden hält. Auch an veränderte Gegebenheiten – etwa eine Routenänderung – passt sich die interaktive Karte ständig an. GEGEN NAZIS stellt so umfassende Informationen bereit und bietet den Nutzer_innen Chancen selbst aktiv zu werden.

Guckst du!

Dienstag, Juni 23, 2015

Frage: zur VDS und so….

Der Lobo Sascha hat geschrieben…

Wie man nicht für die Vorratsdatenspeicherung argumentiert

Quelle

mhm, der Umkehrschluss wäre ja dann: “ich erkläre euch mal wie man für…?!” - Und in dem, ansonsten guten Artikel wird kein einziges mal der Fakt in’s “argumentative Schlachtfeld” (sic!) geführt das immer noch die meisten Gewalttaten gegen Frauen und Kinder in der sogenannten Familie stattfinden. - Ehemann’s Eigentum = ‘WTF?!

Lieber Sascha, ein bisschen mehr Feminismus, ja die Wissenschaft und nicht das als Polemik difammierte, würde dir sicher helfen mehr Verständnis für “die Sache” zu bekommen. Und das die “alte Tante SPD” schon immer nicht mehr war als die Krankenschwester am Bett des Siechenden Kapitalismus ist, ist in der Frankfurter Schule ja schon ein Sozialer Allgemeinplatz.

…ich mein ja nur. Und was meint ihr????

Freitag, Juni 19, 2015

06.07.15 Berlin: Islamischer Faschismus?

Am 6. Juli 2015 werden Volker Weiß (Hamburg, u.a. Die Zeit, Jungle World) und M. Wörsching bei der Hellen Panke in Berlin diskutieren, inwieweit unterschiedliche Ansätze der Faschismustheorie beim Verständnis des Islamismus bzw. Dschihadismus helfen können. Die Veranstaltung wird von der „Emanzipativen & Antifaschistischen Gruppe“ (EAG) organisiert und steht im Rahmen der Proteste gegen den antiisraelischen und antisemitischen „Al Quds“-Aufmarsch in Berlin am 10. Juli 2015. Weitere Infos

Staat und Staatlichkeit

Vortrag und Diskussion (KüfA + Bar)
Dienstag, 23.06.2015 – 20 Uhr
JUP, Florastr.84, 13187 Berlin – Zugang übers Café

Und wieder ein großes Thema, für dass sich andere ein ganzes Leben Zeit nehmen: Kommenden Dienstag handeln wir den „Staat“ in einer guten Stunde ab. Warum geht das? Weil, wie immer, lediglich umrissen wird, welche Bedeutung das Thema für emanzipatorische Politik hat, und was die beiden vorgestellten Texte zu diesem Zwecke beisteuern. Weiterlesen bei Herrschaftskritik

Mittwoch, Juni 17, 2015

Diaspora Night 0.5.1.0

Die erste Ausgabe der neuen Diaspora-Night ist jetzt auch als Podcast verfügbar!
Theradio.cc

Motto

Es gibt nur noch eine Sache, die du verstehen solltest.

Ich habe mich selbst das Nähen, das Kochen, das Klempnern
und das Schreinern gelehrt, ich kann mir sogar bei Bedarf
selbst auf die Schulter klopfen, nur damit ich niemanden um
etwas bitten muss.

Es gibt nichts, das ich von irgendjemandem brauche, außer
Liebe und Respekt, und wer mir diese beiden Sachen nicht
geben kann, hat keinen Platz in meinem Leben.”

Administration